Zum Stück
Charaktere
Termine, Karten

 

 

Was dahinter steckt... vom Experiment zum Stück
1967 unterrichtet Ron Jones in Palo Alto an einer kalifornischen High School Geschichte. Die Schüler können sich nicht vorstellen, wie es in Deutschland zum Holocaust kommen konnte. Warum niemand versuchte, dies zu verhindern und wie eine Minderheit eine Mehrheit gegen ihren Willen beherrschen konnte.

Der Lehrer startete ein Experiment, um seiner Klasse vor Augen zu führen, wie einfach auch sie zu verführen sind. Er begann mit Disziplin und Gemeinschaftssinn als neue Tugenden.


Ron Jones (© Christian Pease - www.ronjoneswriter.com)

Als die Gruppe einen Schritt weitergeht, zu gemeinsamen Aktionen schreitet und eine Bewegung bildet, gerät das Experiment außer Kontrolle. Es wurden Mitschülerinnen & Mitschüler zur Mitgliedschaft in "The 3rd Wave" gedrängt und andere, die nicht Teil der Gruppe waren, denunziert.

Ron Jones stellte aber auch an sich selbst Veränderungen fest. Er wuchs ständig mehr in die Rolle des Dikators und bemerkte, dass die Grenze von Spiel und Realität immer mehr verschwand. Mit einer Zusammenkunft aller Mitglieder, bei dem ein überregionaler Präsidentschaftskandidat der Bewegung ankündigt wurde, beendete er das Experiment nach nur 5 Tagen.

Ron Jones veröffentlichte einen Artikel über das Experiment 1976 und die Geschichte wurde 1981 verfilmt. Der Geschichte des Films folgend schrieb Morton Rhue (mit bürgerlichem Namen Todd Strasser) den Roman "Die Welle", der dieser Geschichte zu weltweiter Bekanntheit verhalf.

In Deutschland wagte sich 1985 Reinhold Tritt an das Experiment und verfasste die vorliegende Bühnenfassung, welche er auch mit Erfolg inszenierte.

2008 wurde der Stoff in Deutschland mit Jürgen Vogel neu verfilmt. Die Handlung wurde in ein Gymnasium in das heutige Deutschland übertragen und auf Spielfilmlänge erweitert.

Weiterführende Links:
>> Offizielle Webseite Wave-Geschichte, durch die Originalstudenten
>> Die Welle - der Film (Wikipedia)
>> Die Welle - der Roman (Wikipedia)
>> Spiegel Online Bericht über die Welle in Deutschland

 

 

Wer wen darstellt... Charaktere
Die Schauspielerinnen & Schauspieler
Ben Ross (Lehrer)
Franz Hocker
Chrisy Ross (seine Frau)
Petra Lehner
Direktor Owens
Erwin Hoffmann
Laurie
Sophie Ganneshofer
David
Georg Hocker
Robert
Alexander Weik
Brian
Manuel Aigner
Brad
Thomas Schimek
Amy
Magda Bernhart
Janet
Franziska Hocker
Alex
Corina Cavalieri
Hinter den Kulissen
Regie & Inszenierung
Ernst Hintermayer
Regieassistenz
Anita Chwatal
Souffleuse
Rosa Wiedermann
Bühnenbau
Erwin Hoffmann
Gerald Mattes
Licht
Michael Mötz, Gabriel Hocker
   
 

 

Wo Sie uns finden... Termine, Karten
Aufführungstermine

Samstag, 30. März 2019, 20 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, 17 Uhr
Freitag, 5. April 2019, 20 Uhr
Samstag, 6. April 2019, 20 Uhr
Sonntag 7. März 2017, 17 Uhr

Verlag Rowohlt Bühnenverlag
Aufführungsort Kellerbühne im Rathaus - Zistersdorf
Kartenvorverkauf
mit Platzreservierung
ab 5. Februar 2017

Slow Down Claudia Mattes
Wiedengasse 9
2225 Zistersdorf

zur Online-Kartenreservierung

Preise:

Vorverkauf

Abendkasse

 
Erwachsene

14€

16 €

 
Kinder bis 15. Lj.

6

8

 
   
  Plakat ansehen
  Flyer ansehen